Das Auto-Forum für alle Marken und Modelle

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 23.08.2011, 20:44   #1
ROFL_LOL
Neuling
Benutzerbild von ROFL_LOL
Fahrzeug(e): Vectra B
Motortyp: X20XEV
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Marktplatzbewertung: %
ROFL_LOL befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Opel Vectra B - Problem mit Wegfahrsperre

Hallo, bin neu hier.

Ich habe ein Problem mit meinem Vectra B. Manchmal kann ich die Wegfahrsperre nicht aktivieren. Ich aktiviere eigentlich immer die Wegfahrsperre mit der Funkfernbedienung. Aber manchmal geht es einfach nicht. Aber warum? Es wird auch kein Fehler angezeigt oder so. Die MKL blinkt also nicht.

Es kommt meistens vor wenn der Vectra warm ist aber vorhin konnte ich die Wegfahrsperre wieder einmal nicht aktivieren obwohl der Wagen 2-3 Stunden gar nicht lief. Wobei ich erwähnen muss das es hier heute ziehmlich warm war.

Woran kann das liegen das die Wegfahrsperre manchmal nicht geht?
 
Alt 23.08.2011, 20:58   #2
VecciCD
Erfahrener User
Benutzerbild von VecciCD
VecciCDs Kennzeichen
Fahrzeug(e): Opel Vectra B und Ford Escort
Motortyp: X20XEV
Beiträge: 44
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 42 Danke für 7 Beiträge
Marktplatzbewertung: %
VecciCD befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Meines Erachtens nach aktivierst du mit der Funkfernbedienung (beim 2. drücken) nicht die Wegfahrsperre, sondern einfach eine zusätzliche Sperre.
 
Alt 23.08.2011, 21:08   #3
ROFL_LOL
Neuling
Themenstarter
Benutzerbild von ROFL_LOL
Fahrzeug(e): Vectra B
Motortyp: X20XEV
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Marktplatzbewertung: %
ROFL_LOL befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Echt? Bist du dir sicher?

Mir hat man gesagt das man mit 2 mal drücken die Wegfahrsperre aktiviert.

PS: Ich habe keine Alarmanlage im Vectra.
 
Alt 23.08.2011, 21:39   #4
VecciCD
Erfahrener User
Benutzerbild von VecciCD
VecciCDs Kennzeichen
Fahrzeug(e): Opel Vectra B und Ford Escort
Motortyp: X20XEV
Beiträge: 44
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 42 Danke für 7 Beiträge
Marktplatzbewertung: %
VecciCD befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Eigentlich bin ich mir sicher.

Beim 2. mal drücken bzw. abschliessen wird die machanische Doppellock Funktion aktiviert.

Denn soviel ich weiss ist die Wegfahrsperre immer aktiv. Die kann man nicht einfach so aktivieren wann man will.
 
Alt 24.08.2011, 00:16   #5
Professor
Administrator
Benutzerbild von Professor
Professors Kennzeichen
Fahrzeug(e): VW 1HXO / Sfera / Astra-F
Motortyp: ABS / - / C16NZ
Beiträge: 1.265
Abgegebene Danke: 16
Erhielt 212 Danke für 189 Beiträge
Marktplatzbewertung: %
Professor befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Erst mal eine Grundsätzliche Erklärung zu den zwei Begriffen, die hier so schön verwechselt werden:

  • Wegfahrsperre: Ist rein elektronisch und verhindert den Motorstart solange nicht der richtige Schlüssel im Zündschloß steckt.
  • Doppellock: Das sind mechanische Riegel, die beim 2. Verriegeln der Funkfernbedienung, (oder beim waagrechtstellen des Fahrertürschlosses (je nach Modell und Ausführung)) ausschließlich die Türpins blockieren. Somit können diese nicht mehr nach oben gezogen werden (Draht, etc.) und die Türen lassen sich nicht mehr auf diesem einfachen Weg "knacken".
Wenn man Alarmanlage hat, gibt es keinen Doppellock. Beim 2. Verriegeln wird dann die Alarmanlage scharf geschaltet.

Das der Doppellock manchmal nicht funktioniert kann verschiedenen Ursachen haben:
  • Handsender hat "Aussetzer"
  • Mikroschalter oder Betätigung desselben am Fahrertürschloß defekt
  • Kabelbruch am Türkabelbaum (meist Fahrertürseitig)
Das ZV-STG muss erst das Signal bekommen haben "Alle Türen verriegelt", bevor die Freigabe für die 2. Schließung (Doppellock) erfolgt.

Der Mikroschalter gibt dieses Signal durch den Türkabelbaum ans Steuergerät weiter. Wenn hier irgendwo etwas lose ist, kommt dieses Signal halt manchmal einfach nicht zum Ziel...
__________________
Gruß
Stephan
Autotechnische Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach....


 
Alt 24.08.2011, 01:20   #6
VecciCD
Erfahrener User
Benutzerbild von VecciCD
VecciCDs Kennzeichen
Fahrzeug(e): Opel Vectra B und Ford Escort
Motortyp: X20XEV
Beiträge: 44
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 42 Danke für 7 Beiträge
Marktplatzbewertung: %
VecciCD befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Professor Beitrag anzeigen
Das sind mechanische Riegel, die beim 2. Verriegeln der Funkfernbedienung, (oder beim waagrechtstellen des Fahrertürschlosses (je nach Modell und Ausführung)) ausschließlich die Türpins blockieren. Somit können diese nicht mehr nach oben gezogen werden (Draht, etc.) und die Türen lassen sich nicht mehr auf diesem einfachen Weg "knacken".
Kleiner Einspruch.

Beim Vectra B kann man trotz des aktiverten Doppellocks die Türpins hochziehen, jedoch öffnet sich die Tür nicht.

Beim Vectra A kann man nach aktiveren des Doppellocks die Türpins nicht mehr hochziehen.

Wie das bei anderen Opel Modellen ist, weiss ich nicht.
 
Alt 24.08.2011, 09:48   #7
ROFL_LOL
Neuling
Themenstarter
Benutzerbild von ROFL_LOL
Fahrzeug(e): Vectra B
Motortyp: X20XEV
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Marktplatzbewertung: %
ROFL_LOL befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Stimmt.

Wenn ich das Auto mit der Funkfernbedienung ein zweites mal abschliesse, kann man zwar den Türpin hochziehen aber die Türen lassen sich nicht öffnen und ich depp dachte das man so die Wegfahrsperre aktiviert.

Wieder einmal etwas dazugelernt.

Jetzt muss ich nur noch herausfinden warum sich die Doppellock Funktion manchmal nicht aktivieren lässt.
Ich schaue mal als erstes nach einem evtl. Kabelbruch am Türkabelbaum auf der Fahrertürseite.
 
Copyright © 2008 - 2016 Auto-Fachforum