Das Auto-Forum für alle Marken und Modelle

Sie sind hier:  Startseite » Auto-Forum » Opel Forum » Opel Tutorials & Anleitungen » Opel Fehlerspeicher auslesen OBD-1 & OBD-2

Thema: Opel Fehlerspeicher auslesen OBD-1 & OBD-2


Als Gast können Sie auch Themen erstellen und Beiträge schreiben, ohne sich zu registrieren.
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 21.02.2009, 00:20   #1
Administrator
Benutzerbild von Professor
Professors Kennzeichen
Fahrzeug(e): VW 1HXO / Sfera / Astra-F
Motortyp: ABS / - / C16NZ
Beiträge: 988
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 160 Danke für 145 Beiträge
Marktplatzbewertung: 0%
Professor befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Anleitung Opel Fehlerspeicher auslesen OBD-1 & OBD-2

Fehlerspeicher auslesen:


Einleitung

Wenn die Motorkontrollleuchte (MKL) im Cockpit aufleuchtet, liegt ein Defekt (Fehler) innerhalb des Zünd- und Kraftstoff-Systems vor. Gleichzeitig schaltet das Steuergerät ins Notlaufprogramm und speichert den Fehler im Fehlerspeicher. In der Opel Werkstatt hat man zum Auslesen des Fehlerspeichers ein spezielles Lesegerät, das sogenannte TECH2.



1. Variante - Tech2:
Bei dieser Variante wird das Tech2 an die Diagnosesteckdose ALDL (Assembly Line Diagnostic Link) angeschlossen, der gespeicherte Fehler aus dem Steuergerät ausgelesen und der Fehler am Display angezeigt.

2. Variante - Diagnoseschlüssel:
Bei dieser Variante wird ein spezieller Diagnoseschlüssel (KM-602-2) an die ALDL-Buchse angeschlossen, der dem Steuergerät den Befehl gibt den Fehlerspeicher über die Motorkontrollleuchte auszugeben.

3. Variante - Büroklammermethode:
Da die wenigsten Privatleute ein Tech2 oder einen Diagnoseschlüssel besitzen, möchten wir ihnen eine 3. Variante vorstellen. Bei dieser Variante werden entsprechende Kontakte direkt am Diagnosestecker mit einer Hilfsleitung überbrückt. Statt eines Diagnoseschlüssels kann man also auch eine handelsübliche Büroklammer verwenden, mit der man die Diagnosereizleitung gegen Masse kurzschließt.

Wichtiger Hinweis:
Das Auslesen darf ab Modelljahr 2000 (ab Baujahr ende 1999) nicht mehr mit einer Brücke gemacht werden. Dies kann schwere Schäden am Steurgerät verursachen!


1. Schritt

Bevor der Fehlerspeicher ausgelesen werden kann, muss folgendes beachtet werden:
  • Was brauche ich als Hilfsmittel/Werkzeug?
  • Wo befindet sich bei meinem Opel der Diagnosestecker?
  • Welche Art von Diagnosestecker habe ich?
  • Kann ich an meinem Opel den Fehlerspeicher selber auslesen?
Was brauche ich als Hilfsmittel/Werkzeug?
Zum auslesen des Fehlerspeichers werden keine speziellen Werkzeuge benötigt. Es wird lediglich eine Büroklammer benötigt. Ein Stift und ein Blatt Papier wären von Vorteil.

Wo befindet sich bei meinem Opel der Diagnosestecker?
Anhand der Tabelle können Sie den Einbauplatz des Diagnosestecker finden. Die Tabelle wird ständig erweitert.

Corsa B, Tigra A und Combo
im Sicherungskasten links neben den Sicherungen.
Astra F
im Sicherungskasten links neben den Sicherungen.
Astra G und Zafira A
unter einer Abdeckung am Handbremshebel.
Kadett E
im Motorraum auf der Fahrerseite.
Omega A und Senator B
im Motorraum auf der Fahrerseite.
Omega B
im Sicherungskasten rechts neben den Relais.
Vectra A und Calibra
im Motorraum auf der Fahrerseite.
Vectra B
unter einer Abdeckung am Handbremshebel.

Welche Art von Diagnosestecker habe ich?
Es gibt zwei verschiedene Arten von Diagnosesteckern. Es gibt einen mit 10 Polen (ältere Opel Modelle) und einen mit 16 Polen (neuere Opel Modelle).

Diagnosestecker (10-Polig)

Pinbelegung:
1 = Masse
2 = Motorsteuergerät
3 = Automatikgetriebe


Diagnosestecker (16-Polig)

Pinbelegung:
4 = Masse
6 = Motorsteuergerät


Kann ich an meinem Opel den Fehlerspeicher selber auslesen?
Bei älteren Opel Modellen mit den 10 Poligen Diagnosestecker kann man den Fehlerspeicher selber auslesen. Bei neueren Opel Modellen mit 16 Poligen Diagnosestecker kann man den Fehlerspeicher nur selbst auslesen wenn Pin 6 belegt ist. Falls Pin 6 bei ihnen nicht belegt sein sollte, müssen sie zu ihrer Opel-Werkstatt und es dort mit Hilfe des Tech2 auslesen lassen.

Die neueste Motorengeneration (Fahrzeuge mit elektronischem Gaspedal, meist bei den "Z"-Motoren verbaut) kann auch wieder ohne spezielle Hilfsmittel ausgelesen werden:
  1. Zündung aus,
  2. Gaspedal und Bremspedal voll durchtreten,
  3. Zündung einschalten (nur Zündung, nicht starten!!!)
  4. Jetzt werden die Fehlercodes entweder per Kontrollleuchte ausgeblinkt, oder stehen als Zahlenkombination im Tachometerdisplay (ECNxxxxxx)
  5. Bei Anzeige "ECNxxxxxx" stehen die ersten 4 Stellen für den Fehlercode, die letzten beiden Stellen für die Variante. Die Fehlercodebeschreibung sind hier zu finden: Opel Fehlercodelisten.


2. Schritt

Fehlerspeicher auslesen - Motorsteuergerät:
  1. Verbinden sie Pin 1 (oder Pin 4) mit Pin 2 (oder Pin 6) mit Hilfe der Büroklammer (je nach Diagnosestecker).
    Bitte beachten sie beim Verbinden, dass die Kontaktfahnen empfindlich sind und leicht beschädigt werden können.
  2. Schalten Sie die Zündung des Fahrzeugs ein.
  3. Die MKL fängt jetzt an zu Blinken. Als erstes wird der Fehler "12" ausgegeben. Dies ist normal und unbedenklich, denn der Fehlercode 12 bedeutet das die Fehlerdiagnose beginnt.
    Jeder Fehler wird 3 mal ausgegeben. Sobald alle Fehler ausgegeben sind, beginnt die Diagnose selbstständig von vorn.
Im der folgenden Video-Anleitung demonstrieren wir an einem Opel Vectra A 2.0i GT (10-Poligen Diagnosestecker) wie der Fehlerspeicher ausgelesen wird.

http://www.youtube.com/watch?v=I827Rh7qCYk&hl=de
Link: Opel Fehlerspeicher auslesen OBD-1 (10 Polig)

Die Fehlercodes werden folgendermaßen ausgegeben:

Beispiel: 2 Stelliger Fehlercode ---> 12 (Diagnoseeinleitung)
  • Die MKL Blinkt 1 mal, dann eine Sekunde Pause... Die MKL Blinkt 2 mal, dann drei Sekunden Pause...
  • Die MKL Blinkt 1 mal, dann eine Sekunde Pause... Die MKL Blinkt 2 mal, dann drei Sekunden Pause...
  • Die MKL Blinkt 1 mal, dann eine Sekunde Pause... Die MKL Blinkt 2 mal, dann drei Sekunden Pause...


Nun wurde der Fehler 12 insgesamt 3 mal ausgegeben und ggf. wird jetzt der nächste Fehler ausgegeben.


Beispiel: 2 Stelliger Fehlercode ---> 54 (Kraftstoffpumpenrelais Spannung hoch)
  • Die MKL Blinkt 5 mal, dann eine Sekunde Pause...Die MKL Blinkt 4 mal, dann drei Sekunden Pause...
  • Die MKL Blinkt 5 mal, dann eine Sekunde Pause...Die MKL Blinkt 4 mal, dann drei Sekunden Pause...
  • Die MKL Blinkt 5 mal, dann eine Sekunde Pause...Die MKL Blinkt 4 mal, dann drei Sekunden Pause...


Nun wurde der Fehler 54 insgesamt 3 mal ausgegeben und ggf. wird jetzt der nächste Fehler ausgegeben.


Beispiel: 4 Stelliger Fehlercode ---> 0230 (Kraftstoffpumpenrelais Spannung hoch)
  • Die MKL Blinkt 10 mal, dann eine Sekunde Pause... Die MKL Blinkt 2 mal, dann eine Sekunde Pause... Die MKL Blinkt 3 mal, dann eine Sekunde Pause... Die MKL Blinkt 10 mal, dann drei Sekunden Pause...
  • Die MKL Blinkt 10 mal, dann eine Sekunde Pause... Die MKL Blinkt 2 mal, dann eine Sekunde Pause... Die MKL Blinkt 3 mal, dann eine Sekunde Pause... Die MKL Blinkt 10 mal, dann drei Sekunden Pause...
  • Die MKL Blinkt 10 mal, dann eine Sekunde Pause... Die MKL Blinkt 2 mal, dann eine Sekunde Pause... Die MKL Blinkt 3 mal, dann eine Sekunde Pause... Die MKL Blinkt 10 mal, dann drei Sekunden Pause...


Nun wurde der Fehler 0230 insgesamt 3 mal ausgegeben und ggf. wird jetzt der nächste Fehler ausgegeben.


3. Schritt

Nachdem Sie die Fehlercodes ausgelesen haben und die Zündung ausgeschaltet haben, können sie die Hilfsleitung wieder vom Diagnosestecker entfernen.

Opel Fehlercodelisten:
Hier finden Sie die passenden Fehlercodelisten für Ihren Opel: Opel Fehlercodelisten.


Hinweis: Die Umsetzung der hier angebotenen Anleitung erfolgt auf eigene Gefahr.
__________________
Gruß
Stephan
Autotechnische Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach....

 
Alt 23.12.2010, 22:36   #2
Neuling
Benutzerbild von kaykusuz
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Marktplatzbewertung: 0%
kaykusuz befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Blinkcode klappt nicht bei astra G.
 
Alt 25.12.2010, 18:58   #3
Administrator
Themenstarter
Benutzerbild von Professor
Professors Kennzeichen
Fahrzeug(e): VW 1HXO / Sfera / Astra-F
Motortyp: ABS / - / C16NZ
Beiträge: 988
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 160 Danke für 145 Beiträge
Marktplatzbewertung: 0%
Professor befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Professor Beitrag anzeigen

Kann ich an meinem Opel den Fehlerspeicher selber auslesen?
Bei älteren Opel Modellen mit den 10 Poligen Diagnosestecker kann man den Fehlerspeicher selber auslesen. Bei neueren Opel Modellen mit 16 Poligen Diagnosestecker kann man den Fehlerspeicher nur selbst auslesen wenn Pin 6 belegt ist. Falls Pin 6 bei ihnen nicht belegt sein sollte, müssen sie zu ihrer Opel-Werkstatt und es dort mit Hilfe des Tech2 auslesen lassen.
Man beachte diesen Hinweis....

Das hat nichts mit dem Astra-G an sich zu tun.
Dieses Dilemma ist Baujahrabhängig.
Leider lassen sich manche Motoren von Baujahr ca. 97 - ca. 2004 nicht "von Hand" auslesen.
Hier hilft nur ein Diagnosegerät.

So, genug diskutiert. Dies sollte nur die Anleitung sein.
Diskussionen bitte im passenden Autoforum erstellen.

__________________
Gruß
Stephan
Autotechnische Fragen gehören ins Forum, nicht in mein Postfach....

 
Copyright © 2008 - 2013 Auto-Fachforum